Logo:Sivananda Yoga Europe

Die Yoga-Meister >>

Yoga ab 50

Für Yoga ist es nie zu spät!

Es ist nie zu spät, mit Yoga zu beginnen, ob mit 55 oder mit 95 Jahren. Man ist nur so alt, wie man sich fühlt! Der Herbst des Lebens kann golden sein – hat man doch endlich Zeit für sich selbst und die eigene körperlich-geistige Entwicklung. Viele Altersprobleme wie Kreislaufstörungen, Arthritis und Verdauungsbeschwerden entstehen aus Mangel an Bewegung, durch falsche Essgewohnheiten und flache Atmung. Richtiges Atmen ist gerade auch im Alter sehr wichtig. Aufgrund seiner Wirkungen auf das Hormon- und Nervensystem kann Yoga auch bei Wechseljahresbeschwerden helfen. 

Ungeahnte Energien auch im Alter

Eine angepasste Yogapraxis kann bereits in kurzer Zeit die Regenerationskräfte des Körpers wecken und zu mehr Lebensenergie, einem besseren Körpergefühl und einer positiveren Lebenseinstellung führen. Viele Begleiterscheinungen des Alters wie Schlaf- und Antriebslosigkeit, unzureichende Durchblutung oder Verdauungsstörungen können so behoben werden.

Wichtiger Tipp für die Praxis

Beginnen Sie langsam und behutsam mit den Körperstellungen (Asanas). Sie sollten Ihren Körper niemals überfordern oder in eine Stellung hineinzwingen. Respektieren Sie die Grenzen Ihres Körpers und Sie werden trotzdem schon nach einigen Monaten erstaunt feststellen, dass Sie Dinge tun können, die Sie nie für möglich gehalten hätten!

Yoga ab 50

Yoga gerade auch im besten Alter!

Unsere extrasanften Stunden eignen sich besonders für Menschen ab 50. Sprechen Sie uns gerne an.

München >> (Do. 10.00 h)
Wien >> (Mi. 10.00 h) 

Press Ctrl-D to bookmark this page
facebook googleplus