Logo:Sivananda Yoga Europe

Die Yoga-Meister >>

Home >> Yogastellungen >> Übungsfolgen für Fortgeschrittene >>  Hatha Yoga Schriften

Hatha Yoga

Die drei klassischen Hatha Yoga Schriften

Hatha Yoga Pradipika

Die Hatha Yoga Pradipika ist ein klassisches Handbuch über Hatha Yoga, erfasst in Sanskrit im 15. Jahrhundert von Swami Swatmarama, einem Schüler von Swami Goraknath. Es gilt als die älteste erhaltene Schrift über Hatha Yoga und eine der drei klassischen Hatha-Yoga-Texte (die anderen sind Gheranda Samhita und Siva Samhita). Kommentiert von Swami Vishnudevananda, enthält das Buch u. a. Anweisungen zur Praxis der Hatha-Yoga-Stellungen (Asanas) und der Atmungs- (Pranayama) und Reinigungsübungen (Kriyas) sowie eine Beschreibung der Energien im Körper

Gheranda Samhita

Das Gheranda Samhita (Sanskrit für “Gherandas Sammlung”) wurde im 17. Jahrhundert von Gheranda verfasst. Es gilt als einer der drei klassischen Texte über Hatha Yoga (die anderen sind Hatha Yoga Pradipika und Siva Samhita). Das umfassende Werk behandelt schwerpunktmäßig die Shat Kriyas, Übungen zur inneren körperlichen Reinigung, auch Ghatastha Yoga genannt.

Siva Samhita

Das Siva Samhita, dessen Verfasser unbekannt ist, gehört neben der Gheranda Samhita  und der Hatha Yoga Pradipika zu den drei klassischen Werken des Hatha Yoga. Wörtlich übersetzt bedeutet der Sanskrit-Titel „Sivas Sammlung“ und beschreibt einen Dialog zwischen dem Hindu Gott Siva und seiner Gefährtin Parvati. Das Siva Samhita gilt als das umfassendste Werk über Hatha Yoga (Körperstellungen), . Es behandelt u. a. die verschiedenen philosophischen Standpunkte, AsanasMeditation, die diversen Energien im Körper, die Bedeutung des Guru, die vier Yogapfade sowie Methoden zur Befreiung und deren Hindernisse.

<- Zurück zu: Schriften

Press Ctrl-D to bookmark this page
facebook googleplus