Logo:Sivananda Yoga Europe

Die Yoga-Meister >>

Home >>  Sadhana Intensiv in Indien

Yoga-Ausbildung im Himalaya, Indien

SADHANA INTENSIV in Rudraprayag, Himalaya, Indien

20. Oktober – 4. November 2014
oder
26. Oktober – 10. November 2015  

Daten beinhalten Ankunftstag und Abreisetag

Kursüberblick

Der Sadhana Intensiv ist ein zweiwöchiger Kurs entsprechend den klassischen Unterweisungen der Yoga Schrift „Hatha Yoga Pradipika“. Swami Vishnudevananda entwickelte dieses Sadhana entsprechend seiner eigenen intensiven Hatha Yoga Praxis in den Himalayas. Swamiji sagte oft, dass er daraus die Energie schöpfte, um fast 40 Jahre lang die Lehren des Yoga im Westen zu verbreiten.

Der Kurs besteht aus individueller Praxis: Zwei bis drei ausgedehnte Sitzungen mit Betonung auf intensivem, fortgeschrittenem Pranayama. Allmählich erreicht man bis zu acht Stunden Hatha Yoga Praxis täglich.


    Swami Vishnudevananda (1927–1993)

Jeden Morgen geben die Lehrer in einer gemeinsamen Besprechnung detaillierte Anweisungen für die Praktiken des Tages mit individuellen Ratschlägen. Mittags trifft man sich wieder zu inspirierendem Textstudium aus verschiedenen klassischen Yogaschriften, was die Hatha Yoga Erfahrung bereichert.

In den langen individuellen Sitzungen dieses einzigartigen Kurses findet man Zeit für tiefe Innenschau. Die erhöhte Ausdauer in den Hatha Yoga Übungen verleiht ein tieferes Selbstvertrauen, was man noch lange Zeit nach dem Kurs spürt.
Viele Schüler kommen mehrmals zu diesem Kurs, wobei sich die Yoga-Erfahrung jedesmal vertieft.

Ein vorlesungsfreier Tag während der Sivananda Yogalehrer-Ausbildung in Rudraprayag, Himalaya, März 2013.

Lehrplan

Neben einer Grundpraxis der Asanas konzentriert sich dieser Kurs hauptsächlich auf die Pranayama-Praxis. Während der ersten Woche sind es zwei Sitzungen täglich, die jeweils zwei bis drei Stunden dauern. Dies steigert sich in der zweiten Woche auf drei Sitzungen

  • Die 12 Grundstellungen
  • Fortgeschritten Pranayama-Einheiten mit steigender Intensität
  • Erklärung und Praxis von Mudras, Bandhas und Mantras
  • Sanskrit-Versrezitationen zur Erhebung der körperlichen und geistigen Energie.
  • Textstudium klassischer Schriften des Hatha Yoga, Bhakti Yoga und der Vedanta-Philosphie
  • Meditationspraxis
  • Spirituelles Tagebuch
  • Likhita japa (Mantraschreiben für inneren Frieden)
  • Mouna (Schweigen) während gewissen Stunden bewahrt die Lebensenergie
  • Mantrasingen und Tempelzeremonien des Bhakti Yoga

Tagesablauf

  • Kriyas (Organs-Reinigungstechniken)
  • Morgen- und Abendsatsang mit Meditation und Mantrasingen
  • Zwei bis drei Praxissitzungen mit Asanas und fortgeschrittenen Pranayama unter Anwendung von Bandhas und Mudras
  • Studium von Hatha Yoga Pradipika / Viveka Chudamani / Srimad Bhagavatam

Die Teilnahme am gesamten Tagesablauf wird vorausgesetzt. Es kann gelegentlich Änderungen des Tagesablaufes geben.

Teilnahmebedingungen

Nur Absolventen der Sivananda Yogalehrerausbildung können an diesem Kurs teilnehmen.

Der Sadhana Intensiv verlangt persönliche Vorbereitung, Selbstdisziplin und gute körperliche und geistige Gesundheit. Man sollte sich mindestens sechs Monate vor dem Kurs rein vegetarisch ernähren und täglich Kapalabhati und Anuloma Viloma üben.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine ständige Anpassung an die örtlichen Gepflogenheiten, innere Offenheit und ehrliches Annehmen der Anweisungen der Lehrer.
Daher bitte vor Anmeldung mit einem der europäischen Acharyas oder Swamis persönlich oder telefonisch sprechen, um die spirituelle Natur des Kurses zu verstehen und weitere Fragen zu klären. Dieses persönliche Einführungsgespräch mit einem Swami ist unerlässlich für die Anmeldung.

Teilnahmegebühr

Dreibettzimmer: 1090 €
Doppelzimmer: 1370 €
Einzelzimmer: 1745 €

Gebühren gültig bis 31. August 2014

Anzahlung: 300 Euro. Der Restbetrag wird 6 Wochen vor Kursbeginn fällig.

Die Kursgebühr enthält Verwaltungsaufwand, Unterricht, Unterkunft und Verpflegung.
Im Preis nicht inbegriffen sind: Anreise aus und nach Delhi, Trinkgelder, Wäscheservice sowie jeglicher zusätzlicher Service. Bitte buchen Sie selbst ihren Flug nach Delhi.

Wir empfehlen eine Reise-Krankenversicherung in Ihrem Reisebüro abzuschließen.

Anmeldeformular (PDF) >>

Online-Anmeldung >>

Diplom und Unterrichtseinheiten (UE)

Das international anerkannte Zertifikat der Internationalen Sivananda Yoga Vedanta Zentren (ISYVC) wird nach erfolgreichem Abschluss des Kurses verliehen. Der Titel des Diploms heisst 'Yoga Bhaskara'.

Sadhana Intensiv173 (UE) à 45 Min. oder 130 UE à 60 Min.

(UE = Unterrichtseinheit)

Details zu den Unterrichtseinheiten >>

Fortbildungen für Yogalehrer (z. B. TTC-Auffrischungskurs, Asanas gekonnt verbessern, Yoga für Schwangere, Yoga und Anatomie, Yoga für Menschen über 50) >>

Bücher für den Kurs


  • Die Hatha Yoga Pradipika von Yogi Swatmarama mit Kommentar von Swami Vishnudevananda: Dieser klassische Text über Hatha Yoga gibt grundlegende Erläuterungen zu Asanas, Pranayama, Mudras und Bandhas, sowie dem Erwecken der Kundalini.
  • Viveka Chudamani von Sankaracharya: ein grundlegender Text der Vedanta-Philosophie über praktische Wege zur Selbstverwirklichung und wie man sich darauf vorbereitet. Empfohlene deutsche Ausgabe: Das Palladium der Weisheit (Viveka Chudamani). Edition Geheimes Wissen (2008)
  • Die Srimad Bhagavatam von Vyasa Maharishi ist eine der wichtigsten Schriften des Bhakti Yoga. Das Hören der Geschichten und der Philosophie der Bhagavatam füllt sich der Geist mit universeller Liebe und das Herz schmilzt. Die Öffnung des Herzens ist ein Schlüssel zum Zugang der tiefsten Ebenen des Hatha Yoga. Ein deutscher Auszug dieser Schrift wird am Kursort verteilt.

    Ausbildungsleiter

    Yoga Acharyas (spirituelle Leiter) und Seniorlehrer der Sivananda Yoga Zentren.

    Sonderprogramme

    Sanjay Kulkarni, Ayurveda-Acharya, aus Pune, Indien

    Sanjay Kulkarni

    Mit detaillierter Ayurveda-Fachkenntnis vermittelt er praktisches Wissen zur Vorbeugung von Krankheiten und Entwicklung strahlender Gesundheit.

    • Vorträge über die verschiedenen Körpertypen, die eine echte Hilfe für die eigene Nahrungswahl und Lebensstil darstellen
    • Persönliche Gesundheits-Beratung möglich (gegen Gebühr)

    Ort

    Das Monal Resort liegt 3 km außerhalb von Rudraprayag auf einem weitläufigen Gelände unberührter Natur (1.2 Hektar). Auf drei Seiten wird es von den Gebirgszügen des Himalaya umgeben. Das Resort hat 53 Zimmer, die meisten ausgestattet mit privatem Balkon mit Blick auf den majestätischen Garhwal Himalaya.


    Geräumige Zimmer (1–3 Betten), eigenes Bad, elektrische Heizung bzw. Heiz-Klimaanlage, Wasserkocher, Bettwäsche, Oberbett mit Bezug oder zwei Decken, ein Kopfkissen, Bettüberwurf.

    Das Monal Resort kann bis zu 80 Kursteilnehmer beherbergen. Weitere Teilnehmer werden in der Pilgerunterkunft Narayan untergebracht, direkt gegenüber dem Monal Resort. Die Zimmerausstattung ist etwas einfacher und beinhaltet Gemeinschaftsbalkon, eigenes Bad, elektrische bzw. Heiz-Klimaanlage, Bettwäsche, zwei Decken, ein Kopfkissen, Bettüberwurf.

    Trinkwasser und Tee

    Tee steht zu Selbstbedienung zwischen den Aktivitäten zur Verfügung. Mineralwasser ist gegen Aufpreis erhältlich.

    Mahlzeiten

    Ein Mandelmilchgetränk am Morgen und zwei mild gewürzte yogisch-vegetarische Mahlzeiten im indischen und westlichen Stil als Brunch und Abendessen.

    Unterrichtsräumlichkeiten

    Meditationen und Vorträge finden auf der überdachten, geräumigen Dachterrasse  mit Blick auf den Fluss Alaknanda statt oder im Patanjali-Saal. Vier malerisch gelegene Asana- Freiluft-Plattformen und mehrere kleinere Pavillons stehen für die individuelle Praxis zur Verfügung.

    Outdoors

    Es ist ein Segen für Ihre Gesundheit, die frische Himalaya-Luft während Ihres Aufenthalts zu atmen. Der alte Pilgerpfad zum hochgelegenen Kedarnath-Tempel verläuft direkt unterhalb des Monal Resorts. Er führt zu einem großen Ghat (Badestufen) am Fluss Alaknanda, nur einige Gehminuten entfernt. Unterwegs passiert man einen kleinen  Siva Lingam Schrein und kann sich vom dortigen Pandit segnen lassen. Der gleiche Pfad führt weiter durch eine eindrucksvolle Fels- und Kaktuslandschaft, überquert dann den Fluss über eine kleine Hängebrücke und erreicht nach zwei Kilometern den Rudranath Tempel, direkt über dem Zusammenfluss der beiden Ströme. Gemäß der Mythologie hat dort Gott Rudra (Siva) dem Weisen Narada Musik gelehrt. In diesem Tempel werden alle Verehrungsrituale von weiblichen Priestern ausgeführt.

    Telefon und Mobiltelephon

    Jedes Zimmer hat ein Telephon und kann über die Rezeption unter folgenden Nummern erreicht werden: 
    +91 (0) 1364 233-901 bis -905 (5 Leitungen)
    Mobiltelefonempfang für Airtel, Idea und Vodafone. Sim-Karten sind erhältlich am Flughafen in Delhi unter Vorlage einer Kopie des Reisepasses / Visums und eines Fotos. 
    Die meisten ausländischen SIM-Karten haben Internet-Zugang über Roaming.

    Boutique

    Yoga Zubehör: Yogamatten, Meditationskissen, Asana-Outfits, Meditationsschals, Yoga Bücher, Mantra CDs, Kopfhörer für die Übersetzung und vieles mehr.

    Wäscheservice

    Externer Wäscheservice gegen Aufpreis, tägliche Abholung und Lieferung der Wäsche am Abend.

    Wertsachen

    Wertsachen können in einem Schließfach, das einmal täglich geöffnet wird, aufbewahrt werden.

    Check in / Check out

    Check in um 14.00 Uhr
    Check-out um 10.00 Uhr

    Besuchen Sie: www.monalresorts.com

    Reiseinformation

    Rudraprayag ist ein alter, traditioneller Pilgerort (20.000 Einwohner) am Zusammenfluss der Ströme Alaknanda und Mandakini, die beide in den Ganges münden. Der Ort liegt 890 Meter hoch, die Entfernung zu Delhi beträgt 370 Kilometer. Die Gegend reflektiert die spirituellen Gedankenströme vieler Generationen von Pilgern, die durch diese unberührte Naturlandschaft wanderten und beteten.

    Monal Resorts
    Main Badrinath Road, 
    246 475 Rudraprayag
    Uttarakhand
    Indien
    Telefon +91 (0) 1364 33901 bis 905 (5 Leitungen)
    Telefax: +91 (0) 1364 233160
    Servicenummer: +91-9837240675, +91-9675198764
    www.monalresorts.com

    Der Yogibus

    Die Sivananda Yoga Zentren empfehlen die Fahrt von Delhi nach Rudraprayag im Yogibus:

    27-Sitzer Bus oder 10-Sitzer Bus mit Klimaanlage

    Der Flug sollte spätestens am 20. Oktober um 3 Uhr morgens in Delhi ankommen. Sie treffen dann den Reiseleiter des Yogibuses im Ankunftsbereich des Delhi International Airport Terminal 3 beim Restaurant „Food Street Lounge“ ab 4 Uhr morgens. Abfahrt um 5 Uhr.

    Wenn Sie bereits früher in Delhi ankommen, ist der Treffpunkt am 20. Oktober um 4 Uhr morgens im Hotel Shanti Palace (Nähe Flughafen).

    Einfache Fahrt: 5500 INR (or 70€), inclusive Frühstück im Bus und einem kompletten Mittagessen in einem Restaurant auf halbem Wege. Mineralwasser steht im Bus gratis zur Verfügung.

    Ankunft zum Abendessen in Monal Resorts in Rudraprayag

    Rückfahrt

    Abfahrt am 4. November um 5.00 h morgens von Monal Resorts in Rudraprayag. Ankunft am internationalen Flughafen Delhi um ca 22.00 h abends. 

    Anmeldung zur Fahrt Delhi-Rudraprayag (PDF) >>

    Anmeldung zur Fahrt Rudraprayag-Delhi erfolgt vor Ort in Rudraprayag

    Anfahrt mit dem Zug

    Von Delhi nach Haridvar plus eine 5 stündige Taxifahrt

    Anreise mit dem Flugzeug

    Von Delhi nach Dehradun plus eine 5 stündige Taxifahrt

    Visum – Voraussetzungen

    Für den Sadhana Intensiv werden von den Behörden vor Ort in Indien nur die folgenden Arten von Visa anerkannt:

    • Studentenvisum (STD oder S Visum)
    • Yogavisum (Y Visum)
    • Entry Visum (X Visum)

    Die Teilnahme am Sadhana Intensiv in Indien ist mit einem Touristenvisum definitiv nicht möglich.
    Im Durchschnitt genehmigt die indische Botschaft ein Visum für die Dauer von 3 Monaten. Bitte beachten sie, daß das Visum ab Ausstellungsdatum gültig ist. Die Unterlagen zum Nachweis der Kursteilnahme werden Ihnen zugeschickt, sobald Ihre Einschreibung erfolgt und die Anzahlung bei uns eingegangen ist.

    Achtung: Bitte kein Visum akzeptieren, das für einen Zeitraum länger als 6 Monate ausgestellt wurde, weil hierzu ein komplizierter Registrierungsprozess in Indien notwendig wird.

    Sollte die indische Botschaft den Kommentar: „Registrierung innerhalb von 14 Tagen nach Ankunft in Indien notwendig“ („Registration required within 14 days after arrival in India“) in das Visum einfügen, sollten Sie dies auf keinen Fall akzeptieren.
    Schicken Sie bitte unbedingt eine gescannte Kopie Ihres Visums per email an rudraprayag-himalayas(at)sivananda.net

    Bitte mitbringen

    Vergessen Sie bitte nicht, ihre TTC-Uniform mitzubringen. Diese ist während der Vorträge und Satsangs zu tragen.  

    Uniformen werden nicht zur Verfügung gestellt, diese sind jedoch normalerweise in der Ashram Boutique erhältlich.

    Yogamatte, Sitzkissen, Meditationsschal (auch in der Sivananda Boutique in Rudraprayag erhältlich), Sandalen, Trainingshosen und Sweatshirts, Notizblock, Taschenlampe, Wecker, Toilettenartikel, Seife, Wäscheleine, Geldgürtel.

    Eine Kopie des Visums, des Reisepasses und des Flugtickets sollte an anderer Stelle im Gepäck aufbewahrt werden.

    Kleidung

    Bequeme Kleidung, dem traditionellen Lebensstil Indiens angepasst: Keine figurbetonte Kleidung, nicht schulterfrei, keine kurzen Hosen oder kurze Röcke. Bitte einen Schal, Mütze, warme Socken und warme Pullover einpacken. Auch Sonnencreme und Sonnenhut.

    Medikamente

    Kleine Reiseapotheke empfohlen (bitte in der Apotheke fragen). Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt oder das Tropeninstitut wegen Impfungen.

    Stornobedingungen

    1. Bei Rücktritt vor Ausbildungsbeginn, Erhalt einer Gutschrift über die geleistete Ausbildungsgebühr abzüglich 50,- € Bearbeitungsgebühr. 
    2. Bei Rücktritt während der Ausbildung, Erhalt einer Gutschrift über die volle Ausbildungsgebühr abzüglich der belegten Tage, der Hotelgebühr für die verbleibenden Tage und 50,- € Bearbeitungsgebühr.
    3. Die Gutschrift wird nicht am Ausbildungsort ausgehändigt, sondern erst vier Wochen nach Ende der Ausbildung ausgestellt.
    4. Die Yoga-Gutschrift ist nicht übertragbar, und kann nur von der Person, in deren Namen sie ausgestellt wurde, benutzt werden. Sie ist zwei Jahre lang gültig und kann in jedem Sivananda Yoga Zentrum oder Ashram in Europa verwendet werden – außer Italien. Boutiqueartikel oder Ayurvedamassagen sind ausgenommen. In Reith/Österreich kann nur der Yogaanteil mit der Gutschrift verrechnet werden, nicht für Unterkunft und Verpflegung.

    Anmeldung

    Bitte kontaktieren Sie

    Sivananda Yoga Vedanta Seminarhaus
    Bichlach 40, A-6370 Reith bei Kitzbühel, Tirol, Österreich 
    Kontaktperson: Swami Vidyananda, Koordinatorin TTC Nordindien
    Tel: +43 (0)1 586 3453
    (Montag–Sonntag, 11 Uhr–16 Uhr)
    e-mail: rudraprayag-himalayas(at)sivananda.net

    Anmeldeformular (PDF) >>

    ONLINE-ANMELDUNG >>

    Blick von der Hängebrücke
    Blick von der Hängebrücke
    Meditationsterasse am Ganges
    Meditationsterasse am Ganges
    Unberührte Natur am Ganges
    Unberührte Natur am Ganges
    Bergmassiv am Ganges
    Bergmassiv am Ganges
    Blick auf den Ganges
    Blick auf den Ganges
    Pilger Fußweg
    Pilger Fußweg
    Sivatempel mit Priester
    Sivatempel mit Priester
    Blick von der Asanaplattform
    Blick von der Asanaplattform
    Blick vom Gangaghat
    Blick vom Gangaghat
    Beeindruckende Himalayanatur
    Beeindruckende Himalayanatur
    Blick vom Gangaghat
    Blick vom Gangaghat

    Yoga-Asanas bei Abendstimmung


    Pranayama, Yoga Atemübungen


    Einfache yogisch-vegetarische Ernährung

    Zimmer in Monal Resorts
    Zimmer in Monal Resorts
    Pilgerunterkunft Narayan
    Pilgerunterkunft Narayan
    Pilgerunterkunft Narayan
    Pilgerunterkunft Narayan
    Pilgerweg – Hängebrücke
    Pilgerweg – Hängebrücke
    Press Ctrl-D to bookmark this page
    facebook googleplus